Montag, 14. März 2011

XChange - Lichter



Hallo Ihr Lieben,
am vergangenen Samstag fand der dritte "XChange in the city" statt.
Bei der Betrachtung der ersten Bilder schließt sich für mich ein Kreis:

Für das erste Treffen hatte uns Jörg Eberwein einen Goldenen Tunnel gebaut.
Beim zweiten Treffen sind wir nach Soap-Fusswaschung (Performance Ursula Ritter) vor den Löwen "Vom Goldgrund aus" (Performance Petra Fröscher-Schaupp) auf goldenem Boden gestanden. Und immer hat uns Marlies Blume alias Heike Sauer daran erinnert, sich selbst zu mögen und nicht alles so ernst zu nehmen.

Nun hat Christiane (Tanz) und Veronika Frauendienst (Cello) die Löwen ganz in den Bann gezogen...
Schaut Euch die Lichter an!
Den blauen Lichtstreifen am Boden und die beiden Lichtkugeln auf dem zweiten Bild.

Die Löwen waren einst Hüter des Stadttores. In der Ulmer Geschichtsschreibung steht geschrieben, dass Frauen, Amazonen, Ulm gegründet haben. Die Frauen kamen von Asien nach Europa. Sie gründeten vornehmlich Ortschaften in feuchten Gebieten, dort wo Ulmen wuchsen. Das Zusammentreffen von Donau, ller und Blau war so ein Ort.
Mehr davon hier

...


DANKE AN ALLE

ES WAR WIEDER EIN GANZ BESONDERES TREFFEN

.

Fotos: Petra Fröscher-Schaupp

Bald folgen weitere Aufnahmen und Videos.

Ihr selbst könnt hier auch Eure Meinungen und Kommentare veröffentlichen.


Ja - der blaue Streifen ist der "Himmel auf Stadthaus-Erden"... und die beiden Lichtkugeln....?!???   Geballte neue Energie :--))
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen