Mittwoch, 31. August 2011

Ausstellertreffen - über tanzende Bären...

Vergangene Woche hatten wir unser 2. Ausstellertreffen (24.08.2011 Thema: Türen öffnen). Bei diesen Treffen geht es nicht so sehr darum herauszufinden wie wir "XChange in the city" optimieren können (jedes Treffen ist in sich perfekt), sondern vielmehr darum, den Stimmungen der Ausstellerinnen Raum zu geben. Wie geht es den Ausstellerinnen? Welche Prozesse machen sie durch und welche Gemeinsamkeiten, bzw. Unterschiede gibt es?

Ich finde es sehr spannend und unbedingt einen nachhaltigen Augenaufschlag wert, die eigene Befindlichkeit unter die Lupe zu nehmen - also auch da Austausch (puh mein Lieblingswort zur Zeit :-)
Wie geht es mir als Ausstellerin bei der Vorbereitung für XChange?
Wie präsentiere ich mich?
Was will ich von mir zeigen - was nicht?
Kommen irgendwelche Ängste hoch, Nervosität oder Bedenken?
Was nehme ich mit, wie bestücke ich den Aussteller-Tisch?
Was repräsentiert meine Persönlichkeit und meine Arbeit am Besten?
Wie groß ist die Freude am Präsentieren?

Die meisten Ausstellerinnen machen ähnliche Prozesse durch. Sie wollen zu Beginn Alles zeigen. Die Persönlichkeiten sind komplex - demnach ist auch das Angebot der Arbeit komplex. Die meisten sind Mutter, Ehefrau, Partnerin, Selbstständige, haben oft mehrere Ausbildungen gemacht, sind hochgradig ausgebildet und haben ein durchtrainiertes Talent der spontanen Anpassung. Wenn dann nur ein Bereich vorgestellt wird, fühlt sich das unvollständig an.

Die Frage ist dann also:
Wie zeige ich meine komplexe Persönlichkeit und mein besonderes Talent der Anpassung?

Das Problem ist nicht neu - auch andere öffentliche Personen wehren sich immer wieder gegen das berühmte Schubladendenken. Ein Aspekt von vielen wird voran gestellt und darauf stürzen sich dann auch noch alle im Aussen?

Hmmm... warum ist das so??

Wenn wir nun davon ausgehen (davon gehe ich zumindest aus :-), dass wir selbst diese Situation mitkreieren, ist doch die Frage, was hat das mit mir zu tun, was soll ich daraus entnehmen...

Vielleicht ist das ein Persönlichkeitsbereich, der besondere Aufmerksamkeit verlangt und der sich deshalb da so unverschämt schön in den Vordergrund drängt, sich dann unbandig freut und diese Freude sofort beim öffentlich/rechtlichen Sender ankommt. Ich will das mal an einem fiktiven Beispiel durchgehen um hier niemandem öffentlich zu nahe zu treten - zum Beispiel eine Sängerin, die als Schnulzensängerin bekannt wird. Eine bestimmte Ballade wird erfolgreich und die Sängerin ärgert sich - sie sänge doch auch noch andere Lieder...

Worauf ich hinaus will: Vielleicht ist da ein Teil der Persönlichkeitsstruktur, der mal so richtig dringend raus will. Morgen dieser und übermorgen ein ganz anderer.

Das ist SUPER!
Raus damit!

Es ist nur darauf zu achten, dass frau/man sich nicht mit einem einzelnen Anteil so stark identifiziert, dass sie selbst alle anderen vergisst.

Die Haltung dahinter sollte im Idealfall sein - ich bin immer ALLES!

Ich bin immer alles und lass nun mal einen Anteil von mir nach vorne - ganz bewusst. Besonders froh ist der Anteil, wenn er den Eindruck hat, er kann immer wieder - mindestens 1mal im Monat bei XChange - mal richtig auf die Kacke hauen - solange bis er müde wird ;-)

Leute, Frauen ich lade Euch ein - ihr könnt ALLES machen bei XChange. Lasst ruhig auch mal "nur" ein Thema raus - vielleicht "nur" Tanzen wie der steppende Bär - "nur" Kleinfinger-Massage - "nur" 1 Ton Tönen - "nur" Dasitzen und nichts sprechen - alles in Ordnung. Probiert das aus. Es kann Euch nichts passieren. Es geht "nur" darum, Erfahrungen zu machen. Und dieses "nur Erfahrungen machen" ist das GANZE LEBEN!

Ja und im Umkehrschluss natürlich noch das: es ist für die Gäste wesentlich einfacher, sich auf einen Aspekt pro Ausstellerin einzulassen - Stichwort Türöffner - als ALLE auf einmal kennenzulernen. Seid also gnädig mit den Besucherinnen ;-))

Was meint Ihr dazu?
.

Dienstag, 30. August 2011

XLSOMMERFEST Video

Von 2 Stunden Filmmaterial hier ein kleiner Ausschnitt



.

Donnerstag, 25. August 2011

A new dress for you


Ewelina ist bei der letzten Modenschau mitgelaufen. Sie hat dieses Video entdeckt - genauso war unsere Anprobe. Genauso ist die Idee der XChange-Vintage-Modenschauen. Seht ihr die Ärmel des Langarmshirts - hier als Rock - unten herausschwingen?

So super das Video!!! Danke Ewi für den Link.




.

Dienstag, 23. August 2011

Hinweis für die Ausstellerinnen

Zur Erinnerung:
Morgen Abend ist das Ausstellerinnen-Treffen in der Flussmeisterei.
24.08.2011 um 19:30 Uhr
Thema: Türen öffnen - Infos wurden per Email versendet.
Gruss Claudia

Samstag, 20. August 2011

XLSommerfest ON STAGE



Im Flussmeistereischuppen

SATELLITE, Marlies & die Lenablümchen, marliesblume.de



Karin Diallo, lachen-macht-schoen.com


Marlies Blume, marliesblume.de


Immer noch Marlies Blume - in Grün!

Taken By A Stranger/Nimm mich Du rosa Mann, Marlies Blume & die Lenablümchen





Clemens Grote liest Märchen


Angela Schwärzler, schamanentum.de, stimmte im Anschluss zum Ausklang
gemeinsames Singen an - nicht mehr auf der Bühne, sondern im
Zuschauerraum - sehr schön!!


DANKE AN ALLE!!!
Es war ein tolles Sommerfest!

.


Freitag, 19. August 2011

Neue Schmuckkollektion Pamela Love


Pamela Love ist bekannt geworden durch Totenkopf-Schmuck. Das ist schon ein paar Jährchen her (so 4 - 5 ). Hier ist ihre aktuelle Schmuckkollektion - auch ganz schon auf Zack...

look: https://pamelalovenyc.com/collections/fall-2011/#

.

"Frauen in flachen Schuhen sind das Größte."


"Frauen in flachen Schuhen sind das Größte," das meint jedenfalls David Bell und gründete die Firma PRETTY BALLERINAS.

Also gut, wenn der Ballerina-Designer sooo gut ausschaut, dann fahr ich doch mal zu seinem nächsten shop (Mailand) und kauf mir welche... wer geht mit?



Online geht auch, der junge Mann ist natürlich voll on... hier Ballerinas zum Beschreiben:



Obwohl mir der Onlineshop nich so gut gefällt wie David live - zum Onlineshop hier lang: http://www.prettyballerinas.com/

.

Donnerstag, 18. August 2011

Überkreuz

Ich habe noch immer nicht alle Fotos durch, geschweige denn Filmmateriel geschnitten - außerdem sind gerade 30 Grad und ich geh gleich wieder ins Schwimmbad... Doch das musste heute vormittag schon wieder sein: ich habe die ersten blauen Säcke mit Restware vom Samstag durchgeschaut, denn - ich es kaum erwarten kann, die nächste Modenschau entstehen zu lassen! Da kamen mir diese beiden Teile in die Finger. Leider unbearbeitet nicht so zu benutzen, wie ich finde - zum Beispiel war der Halsausschnitt beim grünen Shirt zu eng, also ab damit und neu eingesetzt. Vielleicht wird neben dem Kopfband noch ein Rock daraus?!?





Ebenso wie die wunderschöne rote Lederjacke, tolles ganz dünnes Leder, superschöne Farbe, ein richtiges Blutrot! - leider an manchen Stellen nicht mehr so schön - also neue Einsatzbereiche suchen... nix geht verloren.





Ehrlich gesagt kann man sich da schon Nachhaltigkeit auf die Fahne schreiben, aber das ist es nicht allein was mich so berauscht... es ist das Überkreuzen und sich neu treffen...

solong.... :-)
.

Diashow vom 8. XChange in the city am 13.8.2011





Zitat: "So ein Oberteil wollte ich schon immer!"
Sie hatte übrigens auch gleich den passenden Rock dazu gefunden.
.

Mittwoch, 17. August 2011

"Diese Teile zieht man nicht mehr aus."

website manomama.de

"Diese Teile zieht man nicht mehr aus!" Das war ein Statement einer Sommerfestbesucherin am manomama-Stand. Stimmt! Der Tragekomfort ist echt neu - nie trägt man unbehandelte Teile, da alle per Schiff oder Flugzeug erst nach Europa transportiert werden müssen. Für die Reise müssen sie behandelt werden, da Textilien immer 5% Restfeuchtigkeit halten müssen, sonst brechen die Fasern, unbehandelt schimmeln sie auf der Fahrt - öko hin oder her...

Bei manomama wird alles in Augsburg gefertigt. Die Ökobaumwolle kommt aus der Türkei, das Leder aus Bayern. Die Verarbeitung findet vor unserer Haustüre statt. Der Tragekomfort dieser unbehandelten Ökobaumwollstoffe ist echt neu - also jedenfalls für mich, ich habe so ein Shirt an der eigenen Haut noch nie gehabt.


FREUNDINNENTREFF manomama

Am Sommerfest konnte ja schon gefühlt und gestaunt werden -
nun treffen wir uns auf Sekt und Selters und
schauen uns das nochmals in Ruhe an.

am 9.9.11 um 19:30 Uhr
in der Mozartstraße 18. Ulm Michelsberg

Wer kommen möchte, bitte anmelden, mein Wohnzimmer is nich soooo gross... :-)

Gruss Claudia

.

Dienstag, 16. August 2011

Claudias Welt

Hier gehts zu Claudia Schiffers Welt - sie gibt ihre eigene erste Modelinie heraus...

ganz schön düster wie ich finde - schaut selbst.

http://claudiaschiffer.com/

Unsere Sommer-Modestrecke




Oberteil ist ein Rock, rosa Rock ein Oberteil und Schleier eine Bluse -
alles XChange-Vintage

Langer, gestreifter Rock nach oben gezogen, darüber Oberteil verkehrt herum getragen -
beides XChange-Vintage

Schwarz/weißes Tuch als Oberteil, langes Leinenkleid und schwarzer Hut -
alles XChange-Vintage

Musterbikini, Blumen-Leinenrock und Hut -
alles XChange-Vintage

Folie und Tüll, Outfit von Rebekka Antoniadou

Oberteil blaugemustert, Rock eigentlich Langarm-Shirt -
alles XChange-Vintage, Halsband Mülltüte geschnitten

Türkisfarbenes Bikinitop, weiße Hose - beides
XChange-Vintage & durchsichtige Mülltüte

Gelb-Grün-Schwarz-gestreifter langer Rock nach oben geschoben, schwarzes
Bikinitop darüber - beides XChange-Vintage

Hochzeitskleid, weiße Korsage, weiße Dinerhose mit Satingürtel - beides XChange-Vintage,
Schleier Kleidersack und Bubblefolie über Corsage


Models: Sina, Sandra, Ursula, Ewelina und Martina

.

Montag, 15. August 2011

Derselbe Stoff - Vivienne Westwood





Während ich hier 200 Fotos vom Samstag sichte, erreicht mich der Vivienne-Westwood-Newsletter. Mich hauen die Bilder wieder mal um. Und ich sehe, diese News sind aus demselben Stoff wie unsere.
Wisst ihr was ich meine? Wir sind nicht nur auch auf Mülltüten gelaufen, die Haltung dahinter ist dieselbe.
Was meint ihr?
.

Sonntag, 14. August 2011

XL-SOMMERFEST

Wie geil war das denn gestern...!!?!?!

Hier schon mal die Modenschau - natürlich kommt noch vieel mehr im Laufe der nächsten Tage, der Abend war ja lang.

DANKE an ALLE es war ein supergrossartiges XL-SOMMERFEST!!!!


Viel Spass mit dem Video:


.

Samstag, 13. August 2011

Der XLSommerfestschuh


Das ist doch das richtige Outfit für unser SOMMERFEST nachher an der Donau... die Schuhflosse oder wie auch immer die heißen... die zieh ich an.

Neue Ausstellerin TANZ-/THERAPIEWERKSTATT


Darf ich vorstellen - wieder ist eine neue Ausstellerin bei XChange zu entdecken
- Beate Herre.
Sie hat wunderschöne Praxisräume in Ulm in denen sie ihr therapeutisches Angebot anwendet.

Ich freu mich sehr, dass sie beim SOMMERXCHANGE ausstellt.

Hier geht's zu ihrer Praxis:

Freitag, 12. August 2011

manomama - made in Augschburg

Sodele - rechtzeitig zum Sommerfest bin ich auch auf der manomama-Seite zu finden als offizielle Vertreterin der neuen Augsburger Handelsware :-)

Morgen wird es die Stoffe zum Fühlen und erste Schnitte made in Augschburg zum Schauen geben. Eine tolle Sache ist das! Eine super Ergänzung zum Tauschen.






Warum ich auch eine "manomama" bin, wollte die Sina wissen. Das ist die Antwort:
Für meine monatliche Kleidertauschbörse "XChange in the city" habe ich nach einem nachhaltigen Pendant gesucht: wenn kaufen, dann das nachhaltigste Angebot aus der direkten Nachbarschaft. Genial!


So isses - genial!!

.

Donnerstag, 11. August 2011

Neue Ausstellerin SCHAMANENTUM


Darf ich vorstellen - eine neue Ausstellerin bei unserem Sommerfest an der Flussmeisterei, die sich gleich auch noch auf die Bühne traut: Angela Schwärzler.

Sie hat einen wunderschönen Garten am Rand von Söflingen, in dem sie schamanische Rituale abhält.

Schaut Euch ihre Internetseite selbst an, da sind tolle Bilder, tolle Texte, tolle Rezepte, tolle Angebote.

Ich freue mich sehr, dass sie Teilnehmerin des Sommerfestes ist!


.